Vinylboden: überzeugender Bodentrend

Beim Bodenbelag haben Sie viele Möglichkeiten. Zu den Klassikern Parkett, Kork und Laminat hat sich seit geraumer Weile der Vinylboden hinzugesellt. Aufgrund einer ganzen Reihe an attraktiven Eigenschaften macht dieser Kunststoffboden dem vergleichbaren Laminat gehörig Konkurrenz! Genau wie Laminat ist Vinyl robust, widerstandsfähig und benötigt keine besondere Pflege. Als Klick Vinyl lässt es sich ebenso einfach verlegen, und darüber hinaus ist Vinyl weicher als der Hartboden Laminat. Als Bodenprofis für die Region von Pforzheim über Mühlacker bis Karlsruhe führen wir auch eine große Auswahl an hochwertigen Vinylböden sowie Designböden ohne PVC.

Design- und Vinylböden bei HolzLand Woll


Vinyl und seine Varianten

Am verbreitetsten ist bei Vinyl mittlerweile das dreischichtige Vinyl auf Trägerplatte, auch als Klick-Vinyl oder Fertig-Vinyl bekannt. Durch die Mittellage und den Gegenzug – oftmals inklusive Trittschalldämmung – ist auch eine Klickverbindung möglich sowie eine schwimmende Verlegung ganz ohne vollflächige Verklebung. Die Verlegung ist genauso leicht wie bei Laminatböden und sehr gut machbar vom halbwegs geübten Heimwerker.

Massivvinyl besteht aus mehreren Schichten, die komplett aus Vinyl gefertigt sind. Da Vinyl an sich unempfindlich ist gegen Feuchtigkeit, stellt Massivvinyl einen guten Bodenbelag dar für Bad, Küche etc. Praktisch ist die geringe Aufbauhöhe, sodass es auch bei erhöhten Renovierungs-Anforderungen zum Einsatz kommen kann. Trotz der geringen Stärke verfügt Massivvinyl über Klickverbindungen für die schnelle Flächenverlegung.

Rigid-Vinyl ist, wenn man möchte, eine verbesserte Variante von Massivvinyl, bei der einige potenzielle Nachteile von Massivvinyl behoben werden. Durch einen speziellen starren Träger (starr = „rigid“) kommt diese Vinyl-Variante besser mit Unebenheiten beim Untergrund zurecht. Auch ein zu starkes Reagieren auf hohe Temperaturschwankungen – etwa bei einem Wintergarten mit bodentiefen Fenstern – wird dadurch verhindert. (Vinyl selbst ist „thermoplastisch“, sprich: Bei hohen Temperaturen wird es weich und verformbar).

Klebe-Vinyl ist mit knapp 2 mm Stärke die dünnste Vinyl-Variante und kann dank seiner geringen Dicke manchmal auf einem bestehenden Untergrund verklebt werden.

Übrigens: Während Klick-Vinyl sehr gut vom Heimwerker verlegt werden kann, empfehlen wir für Massivvinyl, Rigid-Vinyl und Klebevinyl einen professionellen Verlegebetrieb!

HolzLand Woll Katalog 2023

Terrassen | Sichtschutz | Böden | Innentüren | Bauen & Renovieren | u.v.m.

Katalog jetzt öffnen

Tolle Dekore mit Holz- und Steinoptik

Verblüffend echte Holzstrukturen
Die Oberfläche von Vinylböden lässt sich prinzipiell beliebig gestalten. Die modernen Herstellungsmethoden erlauben Dekore, die in Bezug auf Optik und Haptik ein Naturmaterial überzeugend nachbilden. So erhalten Sie Holzdekore mit der originalen Oberflächenstruktur eines edlen Parkettbodens! Wählen Sie zwischen feinen und groben Holzstrukturen, sägerauen Oberflächen oder auch gebürsteten und handgehobelten Oberflächen, 100 % authentisch durch die raffinierte Synchronprägung.

Vinyl als Landhausdielen Eiche – und andere Highlights
Das aktuell sehr begehrte Dielengroßformat ist auch bei Vinyl und Design-Böden erhältlich. Landhausdielen mit ihrer luxuriösen 1-Stab-Optik, zum Beispiel als Landhausdielen Eiche, wirken einfach großartig! Wählen Sie faszinierend helle skandinavische Holzlooks, imposante dunkle Holzfarben mit mediterranem Charme oder behaglich warme Holzfarben – bei unserer großen Auswahl an Vinylböden bleibt sicher kein Wunsch offen!

Vinylboden mit Fliesenoptik: von Beton über Schiefer bis Marmor
Natürlich lassen sich mit Vinyl auch aufregende Steindekore erzeugen. Die kühle, moderne Optik von Stein – aber das warme, elastische Laufgefühl von Vinyl: So profitieren Sie vom Besten aus zwei Welten! Nicht nur für Bad und Küche eignen sich die schönen Vinylböden mit Fliesenoptik: dunkler Schiefer, heller Sandstein, modern-minimalistische Betonlooks oder auch heller Marmor – dies sind nur einige der Highlights!

HQ BodenWelt

Wohlfühl-Böden für Deinen Stil von der HolzLand Qualitätsmarke HQ. Entdecken Sie unser breites Sortiment an Bodenbelägen unserer Eigenmarke HQ. Hier ist für jeden etwas dabei.

Katalog jetzt öffnen

Designböden ohne PVC und Weichmacher

Unter einem Designboden wird vielfach ein „Vinylboden ohne Vinyl“ verstanden, genaugenommen: ohne PVC, welches die Basis für Vinylböden darstellt. Vor Jahrzehnten wurden bei PVC gesundheitskritische Phthalate und Weichmacher verwendet. Weichmacher benötigt Vinyl auch heute, doch mittlerweile werden mindestens bei den führenden Herstellern Stoffe verwendet, die unbedenklich sind. Dennoch möchten viele unserer Kunden einen Boden komplett ohne Weichmacher, sondern einen Boden mit kompromissloser Wohngesundheit. So gibt es Design-Böden oder auch Bioböden, welche alternative Kunststoffe verwenden und ansonsten auf viele natürliche Inhaltsstoffe. Achten Sie auf das strenge Prüfsiegel Blauer Engel – viele unserer Design-Böden können mit diesem Nachweis für höchste Wohngesundheit punkten.


Ausstellung & Beratung zu Vinylböden

In unserer schönen, modernen Bodenausstellung zeigen wir Ihnen eine repräsentative Auswahl unserer Bodenbeläge, natürlich inklusive des beliebten Bodens Vinyl. Vergleichen Sie die verschiedenen Varianten, Dielenformate und Dekore! Soll es eine Holzbodenoptik sein oder lieber ein Vinylboden mit Fliesenoptik? Bei uns können Sie in aller Ruhe vergleichen und Ihre Rückfragen direkt an unsere Bodenberater richten. Profitieren Sie von der Erfahrung und Kompetenz eines Familienunternehmens mit über 100 Jahren Tradition in der Region Pforzheim, Mühlacker und Karlsruhe!

Unser Service rund um Vinyl

Für Ihren neuen Vinyl- und Designboden bieten wir Ihnen ein umfassendes Zubehörsortiment an, z.B. für die optimale Montage. Gerne geben wir Ihnen Tipps rund um die Verlegung von Vinyl. Für die optimale Planung unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Begebenheiten kommen wir gerne auch zu Ihnen nach Hause! So können wir auch Maß nehmen und Ihnen sagen, wie viele Quadratmeter Sie genau benötigen inklusive Verschnitt. Wir vermitteln Ihnen auf Wunsch gerne einen passenden, uns bekannten Handwerker aus unserem Kunden-Netzwerk, von dem wir wissen, dass er sich mit der Verlegung von Vinylböden bestens auskennt. Und wenn Sie lediglich die Lieferung Ihres Materials nach Hause wünschen, können Sie ganz einfach auf unseren hauseigenen Lieferservice setzen!


FAQ Vinylboden

Welche Stärke bzw. Nutzungsklasse ist sinnvoll?

Wie hoch die Widerstandsfähigkeit und Strapazierfähigkeit Ihres Vinyls ist, hängt vor allem von der Stärke der Nutzschicht ab. Im Privatbereich hat Vinyl typischerweise 0,3, bei höher beanspruchten Bereichen, zum in Geschäften oder gar im Industriebereich, sollte man Vinyl mit 0,5/0,55 mm Nutzschicht wählen. Ansonsten wird die Robustheit und Abriebfestigkeit mit der sogenannten Nutzungsklasse beziffert. Wir empfehlen die folgenden Nutzungsklassen:

  • Wenig beanspruchte Räume Privatbereich:                 NK 23/31
  • Höher beanspruchte Bereiche / Gewerbe:                   NK 23/33
  • Stärker beanspruchte Gewerbeobjekte / Industrie:    NK 32/41 - NK 34/43

Wie verlege ich einen Vinylboden?

Am einfachsten ist die Verlegung von Klick Vinyl. Durch die praktischen, leimlosen Verbindungssysteme der verschiedenen Hersteller kann man das dreischichtige Fertig-Vinyl ganz ohne Verklebung schwimmend verlegen. Wenn Sie möchten, können Sie es natürlich trotzdem verkleben.

Auch Massiv-Vinyl bzw. Vollvinyl kann verklickt werden, ohne dass man es zwingend verkleben müsste. In Feuchträumen muss Massivvinyl aber verklebt werden. Massivvinyl ist grundsätzlich ein sehr guter Boden für Feuchträume!

Vinyl Klebe-Sheets haben entweder bereits Klebestreifen integriert oder werden mit doppelseitigem Klebeband verklebt. Alternativ können sie auch vollflächig verklebt werden.

Wie wird Vinyl gereinigt?

Wie schon erwähnt, ist Vinyl ziemlich pflegeleicht. Typischerweise reicht ein Absaugen oder Fegen aus. Wenn Sie Ihr Vinyl wischen möchten, sollten Sie vorher kleine Schmutzpartikel oder Steinchen entfernen, damit Sie diese nicht mit dem Schrubber über die Vinyl-Oberfläche ziehen. Wischen Sie höchstens nebelfeucht, um die Trägerplatte des Vinyls (beim gängigen Fertig-Vinyl wird eine Holzfaserplatte als Träger verwendet) vor eindringender Feuchtigkeit und Aufquellen zu schützen. Dem Vinyl selbst macht Feuchtigkeit nichts aus, deshalb auch die Eignung von Massivvinyl als Badezimmerboden. In der Regel reichen milde Neutralreiniger aus, doch es gibt auch Reiniger extra für Vinyl bei größeren Verschmutzungen.