Edles Parkett kaufen beim Holzhandel

Für viele ist der Holzboden Parkett die Königin der Bodenbeläge. Und tatsächlich war und ist dies der Boden, den man in den Schlössern und Landhäusern des Adels vorfindet. Doch Parkett ist längst ein Boden für jedermann geworden – was nicht heißt, dass es nun weniger edel wäre! Doch dank der wirtschaftlichen Verwendung des Holzes bei Fertigparkett erhält man einen Parkettboden mitunter schon erstaunlich günstig. Die exklusivsten Parkett-Varianten wiederum könnten mit ihrer atemberaubenden Schönheit und Präsenz problemlos jedes Schloss schmücken – oder die Wohnräume von jedem, der in diese Bodenträume investieren möchte. Bei uns in Pforzheim nahe Mühlacker und Karlsruhe erhalten Sie beides: günstiges „Einsteiger-Parkett“ und exklusives Parkett in echter Manufakturqualität.

Parkett bei HolzLand Woll


Dreischichtiger Parkettboden alias Fertigparkett

Die verbreitetste Variante von Parkett ist das sogenannte Fertigparkett. Das Parkett, welches Ihnen in Katalog oder Internet „begegnet“, ist in aller Regel Fertigparkett. Der dreischichtige Aufbau geht besonders wirtschaftlich mit dem verwendeten, edlen Parkettholz um. So besteht z.B. bei Eichenparkett nur die oberste Schicht aus einem Eichenfurnier, bei der Mittellage ist es üblicherweise entweder günstiges Nutzholz, eine hochverdichtete Holzfaserplatte oder – seltener, aber besonders solide – eine Trägerlage aus Sperrholz. Die dritte Schicht bildet den stabilisierenden „Gegenzug“.

➳ Informieren Sie sich auch zu unseren weiteren Naturböden! Hier geht es zu unseren Massivholzdielen und zu unseren Korkböden.

HolzLand Woll Katalog 2021

Terrassen | Sichtschutz | Böden | Innentüren | Bauen & Renovieren | u.v.m.

Katalog jetzt öffnen

Top-Auswahl an Fertigparkett bei HolzLand Woll

Bei uns von HolzLand Woll erhalten Sie ein riesiges Sortiment an unterschiedlichen dreischichtigen Parkettböden. Als Holzfachhandel für die gesamte Region von Pforzheim über Mühlacker bis Karlsruhe bieten wir Ihnen eine starke Auswahl von den besten Herstellern. Ob attraktives Parkett im Preiseinstieg oder edle Parkettböden für höchste Ansprüche: Bei uns werden Sie fündig. Lassen Sie sich begeistern von der Vielfalt an Ausführungen und Stilen, die es bei Parkett gibt!


Verschiedene Parketthölzer: Eichenparkett und mehr

Das Aussehen Ihres Parketts wird ganz wesentlich durch die verwendete Holzart bestimmt. Aus diesem Grund gibt es eine ganze Fülle von verschiedenen Parketthölzern mit ihren ganz eigenen Reizen in Bezug auf Farbe und Maserung sowie individuellen, holztypischen Besonderheiten. Allerdings ist mit überwältigender Mehrheit Eichenparkett gefragt. Das Holz der Eiche ist tatsächlich ein sehr gut geeignetes Holz für Parkett: hart, schön und sehr facettenreich. Eiche erhalten Sie z.B. gekälkt (mit weißen Kalkpartikeln für eine schöne helle Optik) oder auch „geräuchert“ mit einer süffigen dunklen Färbung. Sie erhalten Eichenparkett dezent und harmonisch oder auch als lebhafte „Wildeiche“. Doch als Holzliebhaber würden wir uns freuen, wenn Sie auch bei anderen Parketthölzern zumindest einen Blick riskieren. Ob heller Bergahorn, warme Kirsche, charaktervoller dunkler Nussbaum oder auch Parkett aus Esche mit markantem Farb- und Maserungsspiel: Es muss nicht immer Parkett aus Eiche sein!

Exklusives Altholz-Parkett

Zweifelsohne haben alte Parkettböden einen ganz besonderen Charme. Kein Wunder, dass es sogar „handgealtertes“ Parkett gibt, bei dem künstlich Alterungsspuren eingebracht werden, damit das Parkett nicht zu neu aussieht! Tatsächlich muss insbesondere Parkett das Alter nicht fürchten – im Gegenteil! Deshalb erhalten Sie bei uns auch Parkett mit einem besonderen Altholzcharakter.

➳ Ebenfalls tolle Naturböden: unsere Massivholzdielen sowie unsere Korkböden!

HQ BodenWelt

Wohlfühl-Böden für Deinen Stil von der HolzLand Qualitätsmarke HQ. Entdecken Sie unser breites Sortiment an Bodenbelägen unserer Eigenmarke HQ. Hier ist für jeden etwas dabei.

Katalog jetzt öffnen

Landhausdielen und andere Dielenoptiken

Vielleicht haben Sie schon einmal den Begriff „Landhausdiele“ gehört und sich gefragt, was das nun ist. Eine eigene Parkettart? Ein bestimmter Bodentyp? Nun, schlussendlich bezeichnet der Begriff Landhausdiele ein besonders großes Dielenformat, welches nicht nur exklusiv für Parkett erhältlich ist, sondern auch für andere Böden wie Laminat oder Vinyl. Breite Dielen und Längen bis deutlich über 2 Metern zeichnen diese optisch sehr ansprechende Variante aus. Bei uns erhalten Sie Landhausdielenparkett in großer Auswahl: ein XXL-Dielenformat, welches die Schönheit unserer Parkettböden perfekt zur Geltung bringt!


Lackiertes und geöltes Parkett

Der Holzdielenboden Parkett benötigt als echter Naturboden einen Schutz gegen Schmutz, Flecken, Feuchtigkeit und Beschädigungen. Schlussendlich haben Sie hier die Wahl zwischen Parkett-Öl und verschiedenen Lackvarianten. Geöltes Parkett wirkt besonders natürlich und entspricht dem Naturmaterial am besten, da das Holz „atmen“ kann. Bei Lack entsteht eine sehr widerstandsfähige, geschlossene Schutzschicht. Der Lack ist natürlich lösungsmittelfrei. Typischerweise bevorzugt man matten Lack, damit der Naturcharakter des Holzbodens hervortritt, doch auch ein glänzender Lack kann bei Parkett hervorragend aussehen!

Verschiedene Oberflächenbearbeitungen

Auch die Art der Oberflächenbearbeitung hat einen großen Einfluss auf die Wirkung Ihres Parketts. Durch Bürsten, Schroppen oder manuelles Hobeln erhält das Parkett eine ganz individuelle Haptik, die nicht nur toll aussieht, sondern sich auch gut anfühlt und ein spannendes Barfußgefühl erzeugt.

Parkett entdecken in unserer Bodenausstellung

Alle beschriebenen Besonderheiten und Unterschiede, die Parkett aufweisen kann, erleben Sie am besten in unserer Bodenausstellung! Hier können Sie Parkettfarben, Parketthölzer, aber auch Dielenformate und Oberflächenbearbeitungen und -behandlungen direkt miteinander vergleichen. Nur so erhalten Sie einen lebensechten Eindruck und finden mit wesentlich höherer Wahrscheinlichkeit den Parkettboden Ihrer Träume! Insbesondere im Gespräch mit unseren Fachberatern finden Sie garantiert den idealen Boden.

Virtueller 360° Rundgang
Informieren Sie sich vorab über unsere ansprechend gestalteten Ausstellungsbereiche: Böden, Türen, Gartenprodukte u.v.m. in tollem Ambiente!

360° Rundgang starten

Unser Service rund um Parkett

Neben unserer kompetenten Beratung bieten wir Ihnen auch unsere Handwerkervermittlung. Schließlich ist es heutzutage gar nicht so einfach, einen guten Handwerker zu finden! Profitieren Sie hier von unserem großen Netzwerk an Handwerkskontakten. Für Ihren neuen Bodenbelag beraten wir Sie gerne auch vor Ort. Und für die Lieferung können Sie gerne unseren hauseigenen Lieferservice in Anspruch nehmen!


FAQ Parkett

Welche Möglichkeiten gibt es für die Parkett-Verlegung?

Grundsätzlich kann man Parkett entweder auf ganzer Fläche verkleben oder ohne Verklebung „schwimmend“ verlegen. Letzteres geht bei dreischichtigem Fertigparkett, welches ein Klicksystem wie Laminat aufweist. So können die einzelnen Parkettdielen mit wenig Aufwand ineinandergeklickt werden, was auch für den weniger geübten Heimwerker sehr gut machbar ist. Manche Parkettböden wie Stabparkett oder 2-Schicht-Parkett erlauben keine Verlegung ohne Verkleben.

Was sind Vor- und Nachteile der vollflächigen Verklebung?

Zweifelsohne ist die vollflächige Verklebung eher etwas für den fortgeschrittenen Heimwerker oder, noch besser, für den professionellen Bodenleger. Die Vorbereitung des Untergrunds und das Hantieren mit dem Parkettleim ist durchaus eine Herausforderung! Der Parkettkleber ist natürlich ein zusätzlicher Kostenfaktor. Gleichzeitig muss man nach Verlegung einen bis drei Tage warten, um es wieder betreten zu können. Und wenn man einmal das Parkett entfernen möchte, ist dies durch den Leim erheblich aufwändiger (und schmutziger) als bei schwimmend verlegtem. Diese bedenkenswerten Nachteile werden jedoch durch starke Vorteile wieder aufgewogen. Das Parkett liegt durch Verklebung besonders ruhig und eben. Der Raumschall, aber auch die Bildung von Fugen werden reduziert. Eine Fußbodenheizung kann wesentlich effektiver wirken durch die direkte Wärmeübertragung ohne winzige isolierende Luftpolster. Und bei Übergängen in andere Räume müssen Sie keine Übergangsschienen verwenden! Verklebtes Parkett lässt sich wesentlich einfacher abschleifen.

Unser Tipp: Wenn Sie also langfristig planen mit einem Parkett, das für Jahrzehnte halten soll, ist die Verklebung auf jeden Fall eine gute Idee – trotz des Aufwands. Wenn Sie eher der Typ sind, welcher sagt „warum nicht alle 7-10 Jahre ein neues Parkett?“, dann ist vielleicht das schwimmend verlegte Fertigparkett die sinnvollere Variante.

Kunden interessierten sich auch für diese Themen

Vinylboden
Laminat
Korkboden